Unterwegs

Wettercheck und Materialschonung

Felix Keßler am 06.12.2018

5. Wetterinfos einholen
Auch wenn das schöne Wetter vor allem im Mittelmeer schnell zur Gewohnheit wird: Kontrollieren Sie täglich die Wetterberichte und planen Sie mit realistischen Etmalen, die Ihre Crew nicht überfordern. Haben Sie immer einen Plan B in der Hand, wenn das Wetter tatsächlich umschlägt.

Wetterbeobachtung

Auch bei Sonnenschein und tollem Wetter sollte man die Vorhersagen stets im Auge behalten. Das erspart stürmische Überraschungen.

6. Segel und Winschen richtig bedienen
Rechnen Sie damit, dass Ihre Crew mit dem Equipment an Bord nicht gänzlich vertraut ist und die Kräfte, besonders bei E-Winschen, schnell unterschätzt. Darum beim Setzen immer prüfen, ob der Schlitten vom Kopfbrett oder Rollgroß sich noch bewegt. In der Regel sollte das Aus- und Einrollen ohnehin ohne großen Kraftaufwand funktionieren, es kann meist durchaus per eigener Kurbel-Power erledigt werden. Nur für die letzten schweren Zentimeter ist die E-Winsch dann gut.
Kaum etwas ist so ärgerlich und teuer wie ein gerissenes Segel gleich zu Beginn des Törns.

Seite 3 / 5


Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Felix Keßler am 06.12.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online