Seite 4: Aus dem Schapp
Diese Hausmittel wirken Wunder

Nichts nimmt so sehr den Spaß am Segeln wie Übelkeit und Schwindel. Dabei lässt sich vorbeugen. Teil 1 unseres Spezials für entspannte Törns ohne Brechreiz

  • Lars Bolle
  • Felix Keßler
 • Publiziert am 17.05.2018
10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1 10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1 10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1

YACHT/N. Günter 10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1

3. Hausmittelchen gegen Seekrankheit

Vor dem Griff in die Bordapotheke sollten Betroffene es mit Hausmitteln versuchen. Hier halten sich auch die Nebenwirkungen in Grenzen.

Ingwer  Wirkt magenberuhigend, gegen Übelkeit, Schwindel und kalten Schweiß. Wurde schon in der antiken Seefahrt, in Stücke geschnitten und zerkaut, gegen Seekrankheit genommen. Soll ähnlich gut wirken wie Antihistaminika, schmeckt aber nicht jedem. Kann auch als Ingwertee oder kandierter Ingwer konsumiert werden. Gibt es auch als Ingwerpulver (z. B. Zintona-Kapseln).

Wikimedia/By Bff CC BY-SA 3.0 Beruhigt den Magen und kann auch gegen Übelkeit helfen: Ingwer

Vitamin C  Baut den Botenstoff Histamin ab. Professor Dr. Reinhart Jarisch hat die Wirksamkeit in mehreren Stu­dien untersucht und zumindest teilweise belegen können. Mit der Einnahme sollte in der Woche vor dem Törn begonnen werden, ein bis zwei Gramm pro Tag. Geeignet sind Zitrusfrüchte (die jedoch auch den Magen reizen können), Paprika oder Johannisbeeren. Es kann auch als Kapsel oder Lutschtablette (sehr viele Präparate erhältlich) geschluckt werden. Diese schonen während des Törns den Magen.

Placebo  Wie in vielen anderen medizinischen Bereichen wirkt auch hier der psychologische Effekt, auch das wurde nachgewiesen. Dabei kommt es nicht darauf an, was genommen wird: Ein normaler Kaugummi oder homöo­pathische Globuli, Eukalyptusbonbons oder das Halten einer rohen Kartoffel, Petersilie im Ohr oder Ohrringe aus Knoblauch – fast egal, was es ist, es muss der betroffenen Person nur glaubhaft die Wirksamkeit vermittelt werden.

  • 1
    Seekrankheit
    10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1
  • 2
    Histamin
    Diese Lebensmittel besser meiden
  • 3
    Entspannung
    Die Übelkeit einfach wegschlafen?
  • 4
    Aus dem Schapp
    Diese Hausmittel wirken Wunder
  • 5
    Ablenkung oder Kursänderung?
    Beiliegen als Notlösung?

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Seekrankheit
    10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 1

    17.05.2018Nichts nimmt so sehr den Spaß am Segeln wie Übelkeit und Schwindel. Dabei lässt sich vorbeugen. Teil 1 unseres Spezials für entspannte Törns ohne Brechreiz

  • Seekrankheit
    10 Tipps gegen Seekrankheit – Teil 2

    24.05.2018Nichts nimmt so sehr den Spaß am Segeln wie Übelkeit und Schwindel. Was taugen Medikamente und Helferlein? Teil 2 des Seekrankheit-Spezials liefert Antworten

Themen: BrechreizHistaminKinetoseKotzenSchwindelScopolaminSeekrankheitÜbelkeit

  • 3,00 €
    Medizin: Seekrankheit
  • 14,90 €
    Erste Hilfe an Bord – Medizintafeln
Anzeige