Bootsbau
Regnoc – eine Idee soll fliegen

Frank Schönfeldt will ausgerechnet den Conger mit Tragflächen ausstatten und zum Foilen bringen. Das ist längst mehr als nur eine Bierlaune. Jetzt im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 28.07.2021
In der Studie klappt's: Conger auf Stelzen In der Studie klappt's: Conger auf Stelzen In der Studie klappt's: Conger auf Stelzen

Ostwald/regnoC In der Studie klappt's: Conger auf Stelzen

Das Vorhaben ist durchaus ambitioniert: Der schwere und eher langsame Conger soll mit modernen Hydrofoils ausgestattet sein angestammtes Element verlassen und abheben – foilen. Frank Schönfeldt, Hamburger Segelmacher, maritimer Musiker und 38-facher deutscher Meister in diversen Klassen, auch dem Conger, hatte die Idee und zieht diese in ebenso unnachahmlicher wie ihm eigener Dynamik durch.

Ostwald/regnoC Würden Sie diesem Boot das Foilen zutrauen?

Die Formen für die Foils sind gefräst, die Hardware ist gerechnet, es geht los. Finanziert und getragen werden muss das Ganze auch, rund 25.000 Euro sind für das Projekt veranschlagt. "Wir suchen keinen Sugardaddy für die Finanzierung", sagt Schönfeldt, "das wird ein Volksprojekt." Spenden kann jeder, dafür gibt es einen Flugschein, die Eintrittskarte zur Conger-Flugschau auf der Alster.

Mehr zum Projekt, zu den Hintergründen und den Machern in der YACHT, Ausgabe 14/2021. Das Heft ist im DK-Shop (hier klicken) erhältlich, oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 14/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CongerFoilerFoiling WeekHydrofoilerJolle

  • 3,00 €
    Bootsbau: Regnoc
  • 22,90 €
    Stressfrei Segeln
  • 24,90 €
    Segeln 2022
  • 23,99 €
    Segeln mit Huhn
  • 15,99 €
    It's Gintime
  • 29,90 €
    Modernes Tauwerk spleißen
  • 14,90 €
    Out of office
  • 13,99 €
    Wetterkunde
Anzeige