Seemannschaft
Böen wie ein Profi meistern: Segelbedienung, Trimm

Was tun, wenn Böen zu stark werden, wie dann reagieren? Über den richtigen Grundtrimm und die gekonnte Bedienung der Segel, um komfortabler, sicherer und schneller anzukommen, jetzt im PDF-Download

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 17.05.2022
Brettflach getrimmte Segel wie bei dieser Winner 9 sind eine gute Vorbereitung auf ein hohes Böenpotenzial Brettflach getrimmte Segel wie bei dieser Winner 9 sind eine gute Vorbereitung auf ein hohes Böenpotenzial Brettflach getrimmte Segel wie bei dieser Winner 9 sind eine gute Vorbereitung auf ein hohes Böenpotenzial

Yacht / Nils Günter Brettflach getrimmte Segel wie bei dieser Winner 9 sind eine gute Vorbereitung auf ein hohes Böenpotenzial

Ein Segeltag mit sehr böigem Wind kann herausfordernd sein. Besonders jetzt im Frühjahr, wenn die Temperatur-Unterschiede zwischen Luft und Wasser sehr groß sind, ist normalerweise auch das Böenpotenzial enorm. Böen, die mehr als doppelt so stark einfallen wie die mittlere Windgeschwindigkeit, sind keine Seltenheit, und das Böenpotenzial nimmt in jüngerer Vergangenheit zu. Sehr wahrscheinlich ein Nebeneffekt des Klimawandels.

Je größer und steifer die Yacht ist, je höher ihr Ballastanteil, desto leichter steckt sie in der Regel Böen weg. Auf eher sportlichen Booten kann es dagegen deutlich schneller zu so starker Krängung kommen, dass diese gefährlich wird. Relativ unproblematisch ist es wiederum, wenn sich die Yacht in freiem Seeraum befindet. Dann ist die Richtungsänderung meist nicht so stark wie in Landnähe, und auch ein unkontrollierter Sonnenschuss macht nicht allzu viel aus. In engen Fahrwassern jedoch, in Ufernähe oder in geringer Distanz zu anderen Yachten oder Tonnen kann ein Kontrollverlust verheerend sein.

Yacht / Nils Günter Großschot und Traveller eignen sich am besten, um schnell auf Böen zu reagieren

Auch deshalb sollte sich jeder Skipper schon vor Verlassen des Hafens bewusst sein, welche Bedingungen vorherrschen werden, und die Yacht entsprechend vorbereiten. Dazu gehört das Verstauen von Ausrüstungsgegenständen für den Fall von sehr viel Schräglage wie auch eine entsprechende Einweisung der Crew und deren Sicherung. Denn Böen können sehr plötzlich sehr hart einfallen. Da bleibt manchmal kaum Reaktionszeit. Wenn sich aber die Yacht dann stark auf die Seite legt, kann das überraschend für Crewmitglieder sein. Herumpurzelnde Ausrüstung ist in dem Fall auch nicht gerade hilfreich. Man muss sich im Prinzip auf zwei Windsysteme einstellen, den mittleren Windbereich sowie den des Böenpotenzials, und zwischen beiden etwas jonglieren, welchem letztlich die größere Gewichtung gelten soll.

Das gilt auch bei der Vorbereitung auf Böen für den Grundtrimm der Yacht. Normalerweise sollte dieser optimal für die mittlere Windgeschwindigkeit eingestellt sein. Sind die Böen dann jedoch sehr stark, kann zu viel Profil in den Segeln schnell zur Unbeherrschbarkeit des Bootes führen. Deshalb lieber die Segel zunächst zu flach trimmen, für einen höheren Windbereich als die mittlere Windgeschwindigkeit, oder sogar vorsorglich reffen. Späteres Ausreffen oder Lösen von Trimmeinrichtungen ist immer noch besser, als in eine brenzlige Situation zu geraten. Welche Trimmmaßnahmen dafür zur Verfügung stehen, wird in der aktuellen YACHT erklärt.

Doch auch noch so gute Vorbereitung wird die Crew nicht der Aufgabe entheben, auf starke Böen während des Törns reagieren zu müssen. Welche Reaktionsmöglichkeiten es gibt, zeigen wir in der YACHT, Ausgabe 10/2022.

Alle Tipps zeigen wir auch ausführlich in diesem Video.


Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Inhalt_YACHT_10_2022


  • Das besondere Boot
    Wo Seemannschaft gepflegt wird: "Belle Amie"

    20.05.2022Der 106 Jahre alte Heringslogger erinnert an eine Blütezeit des Unterelbe-Idylls Glückstadt und dient heute der traditionellen seemännischen Ausbildung. Das Porträt im PDF-Download

  • Praxis
    Steten Tropfen auf der Spur

    23.05.2022Kleine Leckagen sind oft schwer zu finden, vor allem, wenn die Yacht mit einer Innenschale ausgerüstet ist. Wie sich tropfende Leitungen und undichte Beschläge lokalisieren lassen ...

  • Niederlande
    Das große Holland-Spezial zum Saisonstart

    21.05.2022Auf 17 Seiten Törntipps, alle News aus den Regionen, Tipps für den Landgang und ein Interview mit Nachwuchs-Naturschützern – jetzt im PDF-Download

  • Werkstatt
    Inversalu – besondere Beschichtung für Aluminiumyachten

    19.05.2022Ein spezieller Zinkanstrich soll Leichtmetallboote vor Bewuchs und Korrosion schützen. Der Test zeigt, wie er wirkt und was er bringt. Jetzt im PDF-Download

  • Karibik
    Traumrevier: die schönsten Buchten Martiniques

    25.05.2022Viele Karibiktörns ähneln einem Insel-Hopping; überall werden kurze Stopps eingelegt. Dabei lohnt es, einzelne Inseln intensiver zu erkunden – etwa Martinique. Jetzt im ...

  • Rund Afrika
    Flusspferde vorm Bug!

    28.05.2022Ein deutsches Langfahrtpaar hat den afrikanischen Kontinent komplett umsegelt. Geplant war das nicht. Doch seine Reise bescherte ihm fantastische Erlebnisse. Jetzt im PDF-Download

  • Class Mini
    Melwin Fink: Havarie mit großen Folgen

    26.05.2022Melwink Fink hat auf einer Überführung erst das Rigg und dann seinen Mini verloren. Wie es dazu kommen konnte, wie es weitergeht: jetzt im PDF-Download

  • YACHT-Test
    Sport und Leistung im Fokus: die Neo 350 aus Italien

    17.05.2022Erfolge auf der Regattabahn stehen klar im Vordergrund. Aber der Performance-Cruiser zeigt auch Qualitäten als Tourenboot. Der Test jetzt im PDF-Download

  • Seemannschaft
    Böen wie ein Profi meistern: Segelbedienung, Trimm

    17.05.2022Was tun, wenn Böen zu stark werden, wie dann reagieren? Über den richtigen Grundtrimm und die gekonnte Bedienung der Segel, um komfortabler, sicherer und schneller anzukommen, ...

Themen: BöenSeemannschaftSegeltrimmSerie

  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 1, stressfrei segeln
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 2, Hafenmanöver, ablegen
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 3, Umgang mit Tauwerk
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 5, Umgang mit Böen
  • 3,00 €
    Seemannschaft: Serie, Teil 4, Segel setzen und bergen
  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
Anzeige