Abenteuer Bootsbau
Hurley 800 refitten und dann auf weltweite Fahrt

Ein Düsseldorfer renoviert den Kompaktkreuzer im Garten und will damit über den Atlantik sowie in Japan und Australien segeln. Die YACHT traf einen Besessenen. Der Bericht im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 29.04.2022
Hinter Sven Messner wartet sein Vehikel auf Fertigstellung und große Taten Hinter Sven Messner wartet sein Vehikel auf Fertigstellung und große Taten Hinter Sven Messner wartet sein Vehikel auf Fertigstellung und große Taten

YACHT/P. Hympendahl Hinter Sven Messner wartet sein Vehikel auf Fertigstellung und große Taten

Die Herausforderung beginnt schon in einem Garten in Düsseldorf: Dort refitted Sven Messner einen betagten und nur acht Meter langen Kompaktkreuzer, eine solide Hurley 800, die er für kleines Geld erstanden hat. Die entspricht innen weder den ästhetischen noch den funktionalen Vorstellungen des Mannes, der, wenn nicht an Booten, an japanischen Jeeps schraubt. Messner entkernt bis aufs Hauptschott und fertigt eine moderne und dennoch gemütliche Inneneinrichtung nach seinen persönlichen Vorstellungen. Das alles im Selbstbauzelt, geduldet von den Nachbarn, die feierabends schon mal auf ein Getränk vorbeikommen.

YACHT/P. Hympendahl Neue Einrichtung, indirekte Beleuchtung, angepasste Stauräume: Messner leistet sehenswerte Arbeit

Das Boot wird hochwertig ausgestattet und vorbereitet für ambitionierte Vorhaben: Transatlantik, Intracoastal Waterway, Great Lakes und später Japan ("Ich hab da Freunde im Subaru-Club") und Australien ("Da hab ich Familie"). In drei Jahren soll es losgehen. Aber warum mit einem nur acht Meter langen Boot? Messner: "Die Hurley hat genug Platz für zwei, ist seetauglich, solide gebaut und klein genug für meine Zeltwerft im Garten. Außerdem: Das Schiff ist doch jetzt einzigartig, ich will gar kein anderes."

Refit Hurley 800

12 Bilder

Besuchen Sie das sehenswerte Refit-Projekt. Interview mit Selbstausbauer Sven Messner in der YACHT, Ausgabe 08/2022. Das Heft können Sie direkt im Verlag bestellen oder als digitales Magazin komfortabel herunterladen. Oder Sie laden sich den Bericht über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 08/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HurleyRefitRefit-Projekt

  • 3,00 €
    Refit: Hurley 800
  • 12,90 €
    Planungskarte Ostsee
  • 16,90 €
    Singlehand – Tödlicher Kurs
  • 24,90 €
    Sehnsuchtsrevier Ostsee
  • 39,99 €
    Seemannschaft
  • 13,99 €
    Wetterkunde
  • 11,99 €
    Out of office
  • 5,50 €
    YACHT 20/2019
  • 22,90 €
    Ich bin dann mal segeln
  • 6,50 €
    YACHT-Test-Spezial
Anzeige