Blauwasser
Fünf Crews über ihr erstes Jahr auf großer Fahrt

Wer vor einem Jahr trotz Pandemie zum Langfahrttörn startete, wusste nicht, wie weit die Reise gehen würde. Einige haben es dennoch gewagt – und ziehen Bilanz. Jetzt im PDF-Download

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 11.07.2022
Vor Anker auf türkisfarbenem Wasser – dieses Ziel motivierte auch im vergangenen Jahr nicht wenige deutsche Crews, Kurs West zu gehen. Doch nicht für alle wurde der Traum Realität Vor Anker auf türkisfarbenem Wasser – dieses Ziel motivierte auch im vergangenen Jahr nicht wenige deutsche Crews, Kurs West zu gehen. Doch nicht für alle wurde der Traum Realität Vor Anker auf türkisfarbenem Wasser – dieses Ziel motivierte auch im vergangenen Jahr nicht wenige deutsche Crews, Kurs West zu gehen. Doch nicht für alle wurde der Traum Realität

Privat Vor Anker auf türkisfarbenem Wasser – dieses Ziel motivierte auch im vergangenen Jahr nicht wenige deutsche Crews, Kurs West zu gehen. Doch nicht für alle wurde der Traum Realität

Eine ordentliche Portion Mut braucht es immer für den Aufbruch zum großen Törn. Schließlich ist die Liste der Ungewissheiten lang: Ist das Boot wirklich in Schuss, die Crew wirklich bereit? Wird die Törnplanung aufgehen und das Geld reichen? Und vor allem: Ist das neue Leben auf dem Wasser wirklich so toll wie erhofft?

Wer in den vergangenen zwei Jahren die Leinen zur Langfahrt oder gar Weltumsegelung löste, stand zudem vor Herausforderungen, die bis dahin in keinem der Ratgeber und Seminare für angehende Blauwassersegler thematisiert worden waren: Wie funktioniert Weltumsegeln in Zeiten einer weltweiten Pandemie?

Kaum ein Typ Globetrotter war von den plötzlichen Reisebeschränkungen so heftig betroffen wie Crews, die regelmäßig Grenzen überqueren, ein- und ausklarieren oder in die Heimat oder zurück zum Boot am anderen Ende der Welt fliegen. Was es heißt, unter diesen neuen Vorzeichen dennoch den Heimathafen achteraus zu lassen, hat die YACHT vor einem Jahr fünf Crews gefragt. Wie funktioniert Törnplanung trotz Corona-Krise? Welche Alternativen werden abgewogen? Welche Vorbereitungen kommen in Zeiten von Gesundheitsnachweisen und Angst vor Ansteckung zusätzlich auf einen zu?

Die Pläne und Herangehensweisen sahen höchst unterschiedlich aus (s. YACHT 11/2021) . Wie ein roter Faden zog sich jedoch die Bereitschaft und Notwendigkeit zu besonderer Flexibilität durch die Berichte der Segler. Alle von ihnen sind tatsächlich aufgebrochen. Einige sind weit gekommen, andere mussten kurz hinter der Hafenausfahrt notgedrungen umkehren.

Nun, ein Jahr später, haben wir die Lossegler nach ihrer persönlichen Bilanz der ersten zwölf Monate auf Langfahrt in unsicheren Zeiten gefragt. Die Gespräche zeigen: Die Pandemie bleibt bei Weitem nicht die einzige Herausforderung.

Ein Jahr auf großer Fahrt: die Bilanz

5 Bilder

Den Bericht über die Höhen und Tiefen nach einem Jahr auf großer Fahrt lesen Sie in der YACHT 13/2022, die im DK-Shop erhältlich ist. Oder Sie laden sich den Artikel über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 13/2022 können Sie in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Inhalt YACHT 13_2022


  • Insel-Porträt
    Trauminsel in der Dänischen Südsee: Lyø

    28.06.2022Gerade einmal 80 Bewohner hat die Insel und strahlt diesen ungebrochenen urigen Dänemark-Charme aus, den viele Segler seit ihrer Kindheit kennen und lieben. Das Insel-Porträt im ...

  • Technik
    Vorsorge: Boots-Check vor dem Urlaub

    03.07.2022Damit der schönste Törn des Jahres gut gelingt: Wie Sie das Boot gründlich durchchecken, um Problemen vorzubeugen. Jetzt im PDF-Download

  • Reisebericht Jumentos Islands
    Blaue Wunder – auf Entdeckerkurs in der Karibik

    01.07.2022Ein deutsches Seglerpaar hat Kurs auf die abgelegenen Jumentos Islands in der Karibik genommen. Trotz spektakulärer Naturwunder sind sie noch immer ein echter Geheimtipp. Der ...

  • Seenotrettung
    Segler wird auf hoher See abgeborgen

    04.07.2022Wassereinbruch mitten auf dem Atlantik! Die Crew eines Containerschiffs rettet einen Segler in Not – und gerät dabei selbst in Gefahr. Ihr Kapitän berichtet – jetzt im PDF-Download

  • Das besondere Boot
    Hurley 800: Kompaktkreuzer für die Weltreise

    06.07.2022Aus dem Garten auf den Ozean: Sven Messners Intensiv-Refit "Big Liz" schwimmt, segelt und ist bereit für die große Fahrt. Das Bootsporträt im PDF-Download

  • Interview
    Was Isabelle Joschke an der Vendée Globe fasziniert

    09.07.2022Sie ist die bei Weitem beste deutsche Hochseeseglerin. YACHT-Autor Andreas Wolfers sprach mit der Imoca-Skipperin über Wille, Wagemut und die Magie des Südmeers. Jetzt im ...

  • Blauwasser
    Fünf Crews über ihr erstes Jahr auf großer Fahrt

    11.07.2022Wer vor einem Jahr trotz Pandemie zum Langfahrttörn startete, wusste nicht, wie weit die Reise gehen würde. Einige haben es dennoch gewagt – und ziehen Bilanz. Jetzt im ...

  • Test X 4.3
    Das neue Modell von X-Yachts zum Reisen und Rasen

    28.06.2022Wie ihre Vorgängerin will die neue X 4.3 eine Brücke zwischen Performance-Cruiser und Fahrtenyacht schlagen. Der Test, jetzt im PDF-Download

Themen: Auswirkungen des Corona-Virus auf den SegelsportBlauwasserBlauwassersegelnCoronaCorona-KriseCorona-VirusLangfahrtLangfahrtsegelnLangfahrtsegler

  • 3,00 €
    Blauwasser: Bilanz der Lossegler
  • 59,90 €
    Segelrouten der Welt
  • 34,90 €
    Blauwassersegeln kompakt
  • 59,90 €
    Blauwassersegeln
  • 16,90 €
    Freiheit auf Zeit
Anzeige