Blauwasser-Spezial
Die perfekte Langfahrtyacht: drei Konzepte im Vergleich

Beschaffenheit und Ausrüstung des Schiffes für den großen Törn hängen von Ziel und Zweck der Reise ab. Drei weitgereiste Crews erklären ihre Bootswahl. Jetzt im PDF-Download

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 12.11.2021
Mit dem Wind nach Westen: voll ausgerüstete Yacht auf dem Atlantik Mit dem Wind nach Westen: voll ausgerüstete Yacht auf dem Atlantik Mit dem Wind nach Westen: voll ausgerüstete Yacht auf dem Atlantik

SeasickSailing.com Mit dem Wind nach Westen: voll ausgerüstete Yacht auf dem Atlantik

Die wichtigste Voraussetzung für den Aufbruch zur Langfahrt ist, ganz klar, ein geeignetes Schiff. Es ist die Eintrittskarte in die Welt des Blauwassersegelns. Doch wie sieht sie aus, die perfekte Langfahrtyacht? Fragen, die sich die meisten Suchenden stellen, lauten etwa: Wie groß soll das Boot sein und aus welchem Material? Welche Ausrüstung ist zwingend erforderlich, welche optional?

In Blauwasserseminaren werden diese und Dutzende weitere Aspekte alljährlich von erfahrenen Weltumseglern und solchen, die es erst noch werden wollen, diskutiert. Zahllose Artikel und Bücher sind darüber geschrieben worden, von A wie Ankergeschirr bis Z wie Zweitakt-Motor reichen die Themen. Meist ist der Weg zum richtigen Schiff dennoch ein ganz persönlicher Prozess, der von Erfahrung, Geschmack und manchmal auch Zufall geprägt ist.

Denn um es gleich vorwegzunehmen: Die perfekte Blauwasseryacht gibt es nicht. Das liegt ganz einfach daran, dass Langfahrt nie gleich Langfahrt ist. Ein solides Metallschiff mit kleinen Luken und schmaler, sicherer Plicht mag perfekt für Hochseetörns in rauen Revieren sein – den Ansprüchen einer Crew entlang der Barfußroute wird es aber kaum gerecht werden. Sie wird bei der Bootswahl den Fokus unter anderem auf viel Platz im Cockpit und ein entspanntes Leben am Ankerplatz legen.

Also lauten die grundlegenden Fragen, die sich alle Suchenden gleich zu Beginn stellen sollten: Wohin geht die Reise und mit welchem Typ Crew? Wie viele Personen sind an Bord, wie hoch ist ihr Anspruch an Komfort, und wie fit sind sie? Was ist in puncto Segeleigenschaften gewünscht: Soll das Schiff eher sportlich und schnell sein oder sicher und gemütlich?

Fakt ist: Fast alles ist möglich, doch je gezielter man das Schiff an die eigenen Pläne anpasst, umso schöner und entspannter wird sicher die Reise.

Drei Beispiele ihrer persönlichen perfekten Langfahrtyacht stellen daher erfahrene Langfahrtcrews im Blauwasser-Spezial in der YACHT, Ausgabe 22/2021 vor. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich. Oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 22/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BlauwasserBlauwassersegelnBlauwasser-SpezialBlauwasserwissenBlauwasseryachtBootskaufWeltumsegelung

  • 3,00 €
    Langfahrtyacht: Tipps für den Bootskauf
Anzeige