Bord-Toiletten
Einbau-WC, Chemieklo, Trenntoilette – die Vor- und Nachteile

Das Pinkeln oder der Stuhlgang an Bord können zum Problem werden, selbst bei eingebautem WC. Doch es gibt Alternativen, die allerdings etwas Umdenken erfordern. Der Artikel jetzt im PDF-Download

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 29.10.2021
Eine nur scheinbar sichere Position auch für das große Geschäft am Heck. Die Absturzgefahr ist hoch Eine nur scheinbar sichere Position auch für das große Geschäft am Heck. Die Absturzgefahr ist hoch Eine nur scheinbar sichere Position auch für das große Geschäft am Heck. Die Absturzgefahr ist hoch

YACHT/J. Kocian Eine nur scheinbar sichere Position auch für das große Geschäft am Heck. Die Absturzgefahr ist hoch

Gerade Männer finden häufig recht unkonventionelle Lösungen, wenn es um die Verrichtung zumindest des kleines Geschäfts geht. Meist geht es dabei stehend zu, angelehnt am Want, am Achterstag, an Bug- oder Heckkörben, auf der Badeplattform; Hauptsache, der Strahl geht außenbords. Das gelingt sogar im Ölzeug: Wenn die Hose vorn weit genug öffnet, muss nicht einmal die Rettungsweste oder Jacke abgelegt werden. Frauen haben es da schon schwerer. Zwar gibt es Ölhosen mit zwei seitlichen Reißverschlüssen, bei deren Öffnung das Gesäßteil nach unten klappt. Dann können wenigstens Jacke und Rettungsweste angelegt bleiben. Dennoch heißt es, runter mit dem Unterzeug, was oftmals ein Gewurschtel ist. Im Stehen gelingt das Geschäft nur den allerwenigsten Frauen. So ist es kein Wunder, dass sie eher auf der Pütz als in den Positionen der Männer zu sehen sind.

Tatsächlich birgt der vermeintliche anatomische Vorteil des männlichen Geschlechts auch eine Gefahr: sich in ebenjene Positionen zu begeben. Denn sicher steht Mann dabei fast nie, die Absturzgefahr ist hoch.

Warum sich also dieser Gefahr aussetzen? Wir zeigen Alternativen zu unsicheren Pinkel-Positionen, ebenso wie Varianten zum herkömmlichen fest eingebauten Bord-WC, die das Geschäft an Bord deutlich vereinfachen können.

Nachzulesen in YACHT 21/2021. Das Heft ist im DK-Shop bestellbar. Oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 21/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Toilette

  • 3,00 €
    Technik: Bord-Toiletten
Anzeige