Die Rubrik wird präsentiert von Bauhaus Nautic Rubrikensponsoring Bitburger Rubrikensponsoring
Lesertipp der Woche

Weiche Schale

Wenn die Reling ein neues Gewand braucht, kann ein Schrumpfschlauch die ansehnliche Alternative zum Kunststoffüberzug sein

Tina Kielwein am 14.10.2019
Schrumpfschlauch
J. Peschke

Ein Schrumpfschlauch in Weiß wird zur schicken Relingsummantelung

Auf unserem gebraucht gekauften Segelboot waren die Relingsdrähte mit einem Kunststoffüberzug versehen. Die weiße Ummantelung war an vielen Stellen aber unansehnlich: Es zeigten sich diverse Risse, aus denen Verschmutzungen nicht mehr zu entfernen waren. Statt das poröse Material zu entfernen und nach dieser aufwändigen Arbeit einen Draht voller Klebereste als Reling zu haben, entschieden wir uns für eine neue Ummantelung über der bestehenden.
Wir verwendeten Schrumpfschlauch in Weiß, der sich sehr einfach über den Relingsdraht und auch über die Terminals am Ende ziehen ließ. Durch das Erhitzen mit einem Föhn zog sich der Schlauch fest über den rissigen Kunststoff. Damit sehen die Durchzüge wieder gut aus, und zudem kann die alte Beschichtung nicht weiter zerbröseln. Der Schrumpfschlauch für die Relingsdrähte auf unserem acht Meter langen Boot hat etwa 5 Euro gekostet. Wir haben uns für eine Variante ohne Innenkleber entschieden. So kann er bei Beschädigungen leicht ersetzt werden.

Falko Mattner, Märkisch Linden


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.
Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg
Oder per Mail an: mail@yacht.de

 

Tina Kielwein am 14.10.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online