Lesertipp der Woche

So läuft kein Wasser mehr im Mast hinunter

Gerade durchgesteckte Masten werden im Winterlager immer wieder zu regelrechten Regenrinnen in die Kajüte. Mit diesem Tipp bleibt es im Boot künftig trocken

Felix Keßler am 12.11.2018
mast
J. Peschke

Das Abbinden der Fallen und Verkleben der Öffnungen hält einen großen Teil des Regenwassers ab

Unser Boot steht in den Wintermonaten mit gestelltem Mast an Land. Entlang des Spinnakerfalls lief bisher Regenwasser in den durchgesteckten Mast und sammelte sich in der Bilge. Es half nur, vor dem Kranen aufzuentern und das Spifall nach unten wegzubinden. Und wenn man schon oben ist, kann man gleich noch einen Streifen Tape auf die Öffnung im Mast kleben. So bleibt unsere Bilge jetzt zumindest im Winter trocken, und es bildet sich kein Spak unter Deck.

– Janni Maraner, Bozen


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

mast

Das Abbinden der Fallen und Verkleben der Öffnungen hält einen großen Teil des Regenwassers ab

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Felix Keßler am 12.11.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online