Lesertipp der Woche
Simples Reitgewicht aus Hausmitteln

Reitgewichte auf der Trosse bringen beim Schwojen ein Plus an Sicherheit. Mit Blei aus dem Kfz-Bereich und einer alten Plastikflasche lässt sich Geld sparen

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 30.01.2017
Durch den Einsatz kleiner Bleistücke lässt sich das Gewicht grammgenau einstellen Durch den Einsatz kleiner Bleistücke lässt sich das Gewicht grammgenau einstellen Durch den Einsatz kleiner Bleistücke lässt sich das Gewicht grammgenau einstellen

YACHT/J. Peschke Durch den Einsatz kleiner Bleistücke lässt sich das Gewicht grammgenau einstellen

YACHT/J. Peschke Durch den Einsatz kleiner Bleistücke lässt sich das Gewicht grammgenau einstellen

Mit einem Reitgewicht lässt sich die Haltekraft eines Ankers vergrößern und der Schwoikreis verkleinern. Unser preiswerter Eigenbau besteht aus einer robusten Plastikflasche, die wir mit Auswuchtgewichten aus Blei füllen (bekommt man für wenige Euro beim Reifenhändler). Den Restauftrieb der verbleibenden Luft beseitigen wir durch Auffüllen mit Wasser. Wird statt Wasser Polyester in die Flasche gegossen, sind die kleinen Bleiteile auch noch fixiert. Den Deckel schrauben wir unter Verwendung von Dichtungsmasse zu. Dieses handliche Reitgewicht bringt etwa 5 Kilogramm auf die Trosse und wird mithilfe eines Karabiners eingeklinkt.

– Ingeborg Clasen, 22605 Hamburg


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an:  mail@yacht.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AnkernLesertippLesertipp der WocheLesertipps AlltagPlastikflascheReitgewichtSchwoien

Anzeige