Die Rubrik wird präsentiert von Bauhaus Nautic Rubrikensponsoring Bitburger Rubrikensponsoring
Lesertipp der Woche

Passend gepackt

Was nicht passt, wird passend genäht. Mit selbst angefertigten Reisetaschen erspart man sich das aufwändige Ein- und Umräumen nach der Ankunft an Bord

Felix Keßler am 04.12.2017
Passgenaue Reisetaschen
YACHT/J. Peschke

Soll es zum Wochenendtörn oder sogar ein paar Tage länger aufs Wasser gehen, heißt es an Bord, erstmal alles ordentlich verstauen. Aber die Reisetasche passt auf kleinen Booten einfach nirgendwo hin. Es hilft also nichts: Sie muss ausgepackt werden, und die Sachen sind in die Schapps und unter die Kojen zu räumen. Wir ersparen uns diese umständliche und zeitraubende Beschäftigung.

Unsere Taschen sind an die Bootsform angepasst: Sie sind seitlich, der Bordwand folgend, angeschrägt und werden nach vorn schmaler. So können sie – einmal zu Hause gepackt – ohne Probleme unter der Bugkoje Platz finden. Durch den Reißverschluss auf der Oberseite gelangen wir sehr gut an unsere Sachen, ohne die Taschen bewegen zu müssen; sie bleiben für die Dauer des Törns an Ort und Stelle. Die Taschen haben wir selber genäht. Die Griffe bestehen aus Gurtband, so lassen sie sich gut tragen und einfach an ihren Platz heben.

– Ruben Piegenschke, Großenbrode


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

Passgenaue Reisetaschen

Sperrige Reisetaschen oder gar Hartschalenkoffer nehmen selbst nach dem Entleeren viel Stauraum ein. Besser geht's mit selbstgenähten Taschen

Felix Keßler am 04.12.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online