Lesertipp der Woche
Nie wieder Dreck beim Bohren

Bohren ohne Staubsauger? Was normalerweise eine große Sauerei ist, wird mit diesem Tipp von YACHT-Leser Dieter Behrens zur dreckfreien Angelegenheit

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 27.01.2017
Nie wieder Dreck beim Bohren Nie wieder Dreck beim Bohren Nie wieder Dreck beim Bohren

YACHT/J. Peschke Nie wieder Dreck beim Bohren

Bohren ohne Dreck

Sind an Bord Löcher zu bohren und ist kein Staubsauger zur Hand, mit dessen Hilfe man gleich den Bohrschmutz auffangen kann, ist die entstehende Sauerei oft nur schwer wieder sauberzubekommen.
Mit einer simplen Kaffee­filtertüte, die mit einem Streifen Klebeband direkt unter das Bohrloch geklebt wird, entsteht das Problem erst gar nicht. Allerdings sollte langsam gebohrt werden, damit der Dreck auch wirklich nach unten fällt und nicht in der Gegend herumfliegt.

 – Dieter Behrens, 30655 Hannover


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an:  mail@yacht.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BohrenKlebebandLesertippLesertipp der WocheLesertipps WinterlagerSauberkeitStaub

Anzeige