Die Rubrik wird präsentiert von Bauhaus Nautic Rubrikensponsoring
Lesertipp der Woche

MOB zurück an Deck

Starke Überhänge und weder Bug- noch Heckkorb – auf einem Klassiker stellt sich die Frage: Wohin mit der Rettungsleiter?

Michael Rinck am 24.02.2020
Leiter
J. Peschke

Guter Platz für die Notleiter. Beim Anbringen muss darauf geachtet werden, dass das Rettungsmittel nicht selber zur Stolperfalle wird

Wir segeln ein Knarr-Boot, eine traditionsreiche schwedische Einheitsklasse. Des Öfteren bin ich damit auch einhand unterwegs. Arbeiten am Mast und auf dem Vorschiff wie beispielsweise das Setzen und Ausbaumen des Vorsegels erfordern bei Seegang einiges an Gleichgewicht und immer eine Hand zum Festhalten, denn es gibt keine Seereling, die mich im Zweifel vor dem Sturz über Bord rettet. Selbst wenn dann schwimmend das hoffentlich in den Wind gedrehte Boot wieder zu erreichen wäre: Aufentern ist ohne Leiter unmöglich. Mangels Bug- oder Heckkorb zur Befestigung habe ich eine kleine Strickleiter an den Püttingen von Ober- und Unterwant verknotet und hinter dem Süll vor dem Aufbau gestaut. Vom Wasser lässt sie sich außenbords ziehen. Beim Baden habe ich das System schon erfolgreich erprobt, im Ernstfall glücklicherweise noch nicht. Das Set-up sollte auch auf anderen klassischen Booten funktionieren.

Holger Schulze, Liepe


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.
Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg
Oder per Mail an: mail@yacht.de

Michael Rinck am 24.02.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online