Lesertipp der Woche

Mit dieser Konstruktion sind schlagende Fallen Geschichte

Klappernde Fallen am Mast können den müden Segler (und seine Liegenachbarn) in der Koje um den Schlaf bringen. Handtuchhaken und Kabelbinder bändigen die Störer

Felix Keßler am 08.10.2018
saling
J. Peschke

Die Haken halten die Fallen vom Mast fern

Schlagende Fallen haben ihre Tücken. Am Abend bemerken viele Segler das Versäumnis, sie nicht weggebunden zu haben, noch nicht. Doch schon bei geringfügiger Drehung des Windes in der Nacht können sie mit ihrem Lärm erheblich stören – und das nicht nur auf dem eigenen Boot, sondern auch die Nachbarlieger. Dagegen hilft nur eins: Das Tauwerk muss weg vom Mast.

Das geht mit einem Bändsel, das die Fallen Richtung Wanten spannt, oder indem sie gleich an der Reling angeschlagen werden. Noch einfacher sind spezielle Haken an den Salingen. Wir haben Handtuchhaken mit einem Saugnapf per Kabelbinder an den Salingen befestigt. Soll ein Fall ein­gehakt werden, entspannen wir es zunächst etwas, führen es hinter den Haken und ziehen es stramm. Je nach Bedarf können mehrere Haken an­gebracht werden, das Material ist sehr günstig. Die Leinen sind schnell eingehakt und halten zuverlässig – und nachts herrscht Ruhe. 

– Elisa Halilovic, Hamburg


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

saling

Die Haken halten die Fallen vom Mast fern

Felix Keßler am 08.10.2018

Das könnte Sie auch interessieren


YACHT Leserumfrage 2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online