Lesertipp der Woche
Leichteres Segelsetzen mit Extra-Kammklemme

Mit einer am Mastfuß installierten zusätzlichen Klemme wird das Setzen des Großsegels zum Kinderspiel – und das sogar einhand

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 01.05.2017
Leichteres Segelsetzen mit Extra-Kammklemme Leichteres Segelsetzen mit Extra-Kammklemme Leichteres Segelsetzen mit Extra-Kammklemme

YACHT/J. Peschke Leichteres Segelsetzen mit Extra-Kammklemme

Die Kammklemme am Mast erleichtert das Segelsetzen

Sind die Fallen ins Cockpit umgelenkt, handelt man sich mit dem Komfortgewinn auch erhöhte Reibung ein. Daher setzen wir die Tücher lieber direkt am Mast. Eine zusätzliche Kammklemme macht dieses Verfahren einhandtauglich. Das Segel wird, soweit möglich, von Hand gesetzt und das Fall in der Klemme belegt. Mit der Winsch kann jetzt Spannung auf die Leine gegeben werden, wobei das Tau automatisch aus der Klemme rutscht.

– Gerd Ehrich, 40789 Monheim


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Strasse 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an:  mail@yacht.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EinhandsegelnGroßsegelKammklemmeLesertippLesertipp der WocheLesertipps AlltagLesertipps Segeln&ManöverSegel setzen

Anzeige