Lesertipp der Woche
Leichteres Ablegen mit fernbedienter Führungsleine

Einhand abzulegen ist schwieriger als man denkt. Mit einer Hilfsleine lässt sich die Yacht auch ohne Bugstrahlruder in Position halten

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 20.02.2017
Leichteres Ablegen mit fernbedienter Führungsleine Leichteres Ablegen mit fernbedienter Führungsleine Leichteres Ablegen mit fernbedienter Führungsleine

YACHT/J. Peschke Leichteres Ablegen mit fernbedienter Führungsleine

Fernbediente Führungsleine erleichtert das Ablegen

Da ich häufig allein unterwegs bin, habe ich mir fürs Ablegen eine fernbedienbare Hilfs­leine angefertigt. Die hält einerseits den Bug in der Boxenmitte und kann andererseits durch einen kurzen Ruck am Tampen vom Cockpit aus gelöst werden. Der Abstand zwischen den beiden Augen ist doppelt so groß wie die Entfernung zwischen Klampe und Leit­leine. Das Auge mit der Zugleine wird zuerst auf das Horn der Klampe geschoben, das andere erhält eine integrierte Gummischlaufe, die so eng auf dem Klampenhorn sitzt, dass sich die Verbindung nicht im falschen Moment lösen kann. Es wird davor beziehungsweise auf das Schiff bezogen dahinter platziert.

– Dieter Junge, 24837 Schleswig


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Strasse 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an:  mail@yacht.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AblegehilfeAblegenEinhandLesertippLesertipp der WocheLesertipps Segeln&ManöverZugleine

  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
Anzeige