Die Rubrik wird präsentiert von Bauhaus Nautic Rubrikensponsoring Bitburger Rubrikensponsoring
Lesertipp der Woche

Kräftiger kantiger Kielheber

Eine gekürzte M24-Schraube kann bis zu einem bestimmten Bootsgewicht als "Kielheber" funktionieren. Vorsicht ist allerdings geboten

Felix Keßler am 18.12.2017
Eine gekappte M24-Schraube als Kielheber
YACHT/J. Peschke

Für die Bearbeitung der Kielunterseite müssen die Auflagehölzer unter dem Kiel versetzt werden. Die kurzen Stützen unseres Trailers lassen lediglich fünf Zentimeter dicke Hölzer zu. Daher passen herkömmliche Hebewerkzeuge zum Entlasten der Auflagen nicht unter den Ballast. Einfaches Verrücken mit Hammerschlägen ist bei drei Tonnen Bootsgewicht nicht ratsam. Stattdessen behelfen wir uns mit einer M24-Schraube.

Diese ist auf 45 Millimeter gekürzt und wird zusammen mit einer Mutter erst im vorderen und dann im hinteren Bereich unter dem Kiel angesetzt und mit zwei Maulschlüsseln verspannt. Durch die jeweilige Entlastung auf den Kanthölzern können diese mit leichten Hammerschlägen verschoben werden. Zu beachten ist hierbei die Standsicherheit vom Boot sowie die Punktbelastung der Schraube mit Mutter. Daher legen wir oben und unten eine dünne Metallplatte dazwischen.

– Ullrich Döbler, Kiel


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

Eine gekappte M24-Schraube als Kielheber

Wer die Kielauflagen verschieben will und keine Hebewerkzeuge einsetzen kann, kommt mit einer Schraube weiter

Felix Keßler am 18.12.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online