Lesertipp der Woche
Hockeybälle als Schotableiter an der Reling

Eine Schot, die sich bei jeder Wende an einer Relingstütze verhakt, kostet reichlich Nerven. Ein aufgesteckter Unihockey-Ball taugt als Schotableiter

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 01.10.2018
Hockeybälle als Schotableiter an der Reling Hockeybälle als Schotableiter an der Reling Hockeybälle als Schotableiter an der Reling

J. Peschke Hockeybälle als Schotableiter an der Reling

Unihockeybälle eignen sich hervorragend als Abweiser an der Reling, denn häufig bleibt dort das Segel oder die Vorschot in der Wende hängen. Praktisch an den Bällen ist, dass sie schon zahlreiche Löcher haben, durch die der Relingsdraht geführt werden kann. Es bedarf also keinerlei Vorbereitung oder Improvisation. Und günstig sind sie auch, das Sportgerät gibt es ab 1,50 Euro. Wir fahren an Backbord einen roten und entsprechend gegenüber einen grünen Ball.

– Hellmut Koch, Braunschweig


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

J. Peschke Ein Unihockeyball kann als Schotableiter eingesetzt werden


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HockeyballLesertipp der WocheLesertipps Segeln&ManöverRelingsdrahtRelingshalterRelingstützeVorschotWende

Anzeige