Lesertipp der Woche
Einhand aus der Box auch bei Seitenwind

Bei Seitenwind wird das Verlassen der Box einhand schwierig. Ein Bolzenring mit Zugleine wird mit diesem schlauen Lesertipp zu einem Crewmitglied am Bug.

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 20.03.2017
Einhand aus der Box auch bei Seitenwind Einhand aus der Box auch bei Seitenwind Einhand aus der Box auch bei Seitenwind

YACHT/J. Peschke Einhand aus der Box auch bei Seitenwind

Fernbediente Führungsleine mit Bolzenring

Eine Querverbindung zum Strecktau verhindert beim Ablegen mit Seitenwind das Vertreiben des Bugs nach Lee in der eigenen Box. Mit unserer Vorrichtung kann man auf den Vorschiffsmann, der sie auf Zuruf loswirft, verzichten und problemlos allein ablegen. Die Zugleine am Bolzenring des Schnappschäkels ersetzt eine Person; so lässt sich der Schäkel auch aus dem Cockpit öffnen. Der über einen Block auf dem Strecktau laufende Querstropp mit dem Ring bleibt auf dem Strecktau zurück.

– Horst Schröder, 24944 Flensburg


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Strasse 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an:  mail@yacht.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AblegenEinhandsegelnFestmacherLesertippLesertipp der WocheLesertipps Segeln&ManöverManöverSeitenwind

  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
Anzeige