Lesertipp der Woche

Die superflexible Eigenbau-Badeleiter

Aus Kunstoffrohren und Tauwerk lässt sich in kurzer Zeit eine Strickleiter bauen, die auch als mobile Badeleiter taugt

Felix Keßler am 05.11.2018
leiter
J. Peschke

Zwei Enden Tauwerk und einige Kunststoffrohre: Fertig ist die Badeleiter

Wir wollten eine preiswerte Badeleiter für unseren Kleinkreuzer. Aus Abwasser­­rohren aus Polypropylen mit einem Durchmesser von 50 Millimetern sägten wir die Trittstufen der Leiter. Durch Bohrungen auf beiden Seiten fädelten wir Tauwerk mit 10 Millimeter Durchmesser. Mit Achtknoten über und unter der Bohrung können die Stufen fixiert werden. Die Schlaufe am oberen Ende wird bei uns über die Winsch gelegt. In der untersten Sprosse befindet sich ein Rohr aus Alumi­nium, damit die Leiter absinkt.

– Jürgen Braun, Berlin


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

leiter

Zwei Enden Tauwerk und einige Kunststoffrohre: Fertig ist die Badeleiter

Felix Keßler am 05.11.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online