Lesertipp der Woche

Die Low-Budget-Kuchenbude

Die günstige Alternative zur Kuchenbude stammt aus dem Outdoor-Zubehör und ist in Sekunden aufgebaut

Michael Rinck am 08.09.2020
002_05_14_yac
Peschke, Jochen

Eine Kuchenbude ist teuer und nimmt auf einem Kleinkreuzer auch schnell zuviel Platz weg. Ein Wurfzelt kann da eine gute Alternative sein

Gerade bei Kleinkreuzern freut man sich über jeden zusätzlichen Wohnraum, daher ist eine Kuchenbude obligatorisch. Anstelle einer teuren und mitunter sperrigen Spezial­anfertigung verwenden wir ein Wurfzelt. Diese Zelte gibt es in unterschiedlichen Breiten, das Innenzelt sollte sich einfach entfernen lassen. Vergleichbar mit einem Igluzelt erfolgt der Aufbau in kürzester Zeit, weil man keine Stangen einfädeln muss.

Da die Zelte für Wandertouren gedacht sind, ist das Gewicht erfreulich niedrig. Für unsere Fan 23 war ein Drei-Personen-Zelt ideal. Es deckt das gesamte Cockpit einschließlich der Sprayhood ab und lässt sich mit einigen Zeisingen schnell und sicher befestigen. Ein weiterer Vorteil: Wurfzelte sind erstaunlich günstig zu haben – für etwa 60 bis 70 Euro bekommt man brauchbare Varianten. Mit etwas Glück und dem entsprechenden Saisonangebot beim Discounter geht es sogar noch günstiger. Da alles sehr flexibel ist, hatten wir bisher bis Windstärke 6 keine Probleme.

Volker Meuser, Schleiden


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.
Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg.
Oder per Mail an: mail@yacht.de

Michael Rinck am 08.09.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online