Lesertipp der Woche

Das Sonnensegel mit dreifachem Nutzen

Eine clevere Persenning bietet Schutz vor Sonne, Regenschauern und macht das Übernachten im offenen Boot möglich

Michael Rinck am 03.08.2020
plane2
J. Peschke

Einfacher geht es nicht: Das Sonnendach wird nur über den Baum gelegt und an den Seiten festgebändselt

Unsere britische Drascombe ist ein kleines offenes Boot mit zwei Masten. Um doch wenigstens etwas Schutz gegen Sonne oder Regen zu haben, fertigten wir uns eine spezielle Persenning an. Dabei handelt es sich zunächst nur um ein rechteckiges Stück Persenningstoff, das über den Großbaum gelegt wird.

plane1

Je nach Länge der Bändsel kann die Persenning ausgerichtet werden

Seine Stabilität bezieht das kleine Dach aus vier Zeltstangen. Die werden quer zur Fahrtrichtung in läng­liche, unter die Persenning genähte Taschen gesteckt – jedoch nicht auf der gesamten Breite des Sonnendachs. Denn an den Rändern bleibt ein 15 Zentimeter langer Saum, in den wir Kauschen eingeschlagen haben. Als Gegenstück dienen kleine Messingschrauben unter dem umlaufenden Süll zur Be­festigung. Das Bändsel wird ganz einfach um den Schrauben­kopf gelegt. Dieser stört nicht, da er unter dem Süll nach unten zeigt. Per Einstellung der Bändsel kann die Persenning perfekt auf die Wetterverhältnisse ausgerichtet werden.

Jochen Peschke, Hamburg


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.
Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg
Oder per Mail an: mail@yacht.de

Michael Rinck am 03.08.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online