Lesertipp der Woche

Damit der Trimm im Frühjahr wieder stimmt

Um den Riggtrimm in der kommenden Saison reproduzieren zu können, muss schon jetzt vorm Mastlegen gemessen werden

Michael Rinck am 12.10.2020
Tipp_2.jpg

Vier Messwerte können mit der Schablone überprüft werden

Um die richtige Länge unserer Ober­- und Unterwanten beim Mast­stellen nicht jedes Mal mit einem Zollstock, Bandmaß oder einer Schieblehre nachmessen zu müssen, habe ich mir eine Schablone aus Me­tall hergestellt, die ich einfach zwecks Maßüber­prüfung innen in die Wan­tenspanner stecke. Die Maße habe ich im letzten Jahr genommen, nachdem der Mast 100-­prozentig stand. Die Schablone kann auch aus Alu, Kunststoff oder sogar aus Hartholz hergestellt werden. Auf der Schablone sind vier Längen gespeichert: jeweils eine für die Oberwanten und die anderen beiden Werte für die vorderen Unterwanten. Stimmen diese Messwerte, steht unser toppgeriggter Mast gerade, und die Biegung stimmt. Die achteren Unterwanten ziehen wir dann nach Gefühl an, ebenso beim Achterstag. 

Ludger Arens, Ennigerloh


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.
Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg.
Oder per Mail an: mail@yacht.de

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Rinck am 12.10.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online