Lesertipp der Woche

Autopilot in der Klemme

Was tun, wenn der Kupplungsstift für den Autopiloten nicht montiert werden kann? Auch ein Pin an einer Zwinge funktioniert – die lässt sich sogar abnehmen

Felix Keßler am 16.04.2018
Autopilot_Zwinge_statt_Pin
YACHT/J. Peschke

Für unsere X-79 haben wir einen Pinnenpiloten angeschafft. Wir haben aber die Schwierigkeit, dass oben auf der Pinne der Ausleger liegt und der nötige Kupplungsstift des Autopilotenantriebs nicht ordentlich montiert werden kann. Deshalb haben wir den Pin an eine kleine Schraub­zwinge geschweißt. Diese wird bei Bedarf einfach an die Pinne geschraubt; bei Nichtgebrauch ist sie ebenso schnell wieder entfernt und stört nicht. Wer befürchtet, dass die Zwinge bei Belastung von der Pinne rutscht oder diese beschädigt, kann vorher noch ein Stück Fahrradschlauch um das Holz legen.

– Jens Kinzel, 31832 Springe


Haben auch Sie einen cleveren Tipp für Probleme im Bordalltag? Bei Veröffentlichung im Heft honorieren wir Ihren Tipp mit 50 Euro. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung Fotos oder Skizzen hinzu. Zudem benötigen wir Ihre Adresse und Kontoverbindung.

Per Brief an: Redaktion YACHT, ABC-Straße 21, 20354 Hamburg

Oder per Mail an: mail@yacht.de

Autopilot_Zwinge_statt_Pin

Felix Keßler am 16.04.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online