Yachtversicherung

Helvetia bietet Totalschaden-Police an

Der auch in Deutschland aktive Schweizer Versicherungskonzern erweitert zudem den Deckungsumfang seiner Kasko- und Haftpflichtversicherung

Pascal Schürmann am 11.08.2015
Mastbruch auf der Flensburger Außenförde

Mastbruch! Hoffentlich ist der Eigner gut versichert

Erhöhung der Aufwendungen zur Bergung, Wrackbeseitigung und Entsorgung havarierter Yachten von bislang maximal 250.000 Euro auf jetzt eine Million Euro. Erweiterung der persönlichen Effekten um Mobiltelefone, Laptops, Tablets und Ähnlichem mehr sowie um Tauch- und Wasserskiausrüstung, Angelsportgeräte und Musikinstrumente. Einschluss von Seetransporten in den Deckungsumfang. Lagerung des versicherten Bootes zum Zweck der Reparatur oder Wartung bei Werften oder Werkstätten ohne Einschränkung. Mitversicherung von Kojen-Charter.

Helvetia Logo

Logo

Dies sind nur einige von zahlreichen Neuerungen, mit denen die Helvetia ihre Wassersportpolicen aufpeppt. In der Kaskoversicherung prämienfrei enthalten sind darüber hinaus Assistance-Leistungen, wie beispielsweise eine mehrsprachige 24-Stunden-Hotline, welche insbesondere zu reisemedizinischen Fragen berät. Außerdem gibt es im Falle einer Havarie Unterstützung beim Umgang mit Behörden vor Ort und beim Wiederbeschaffen von Reisedokumenten. Die Versicherung übernimmt ferner die Kosten für eine gegebenenfalls erforderliche anwaltliche Erstberatung. Sie hilft, Ersatzteile zu beschaffen, und sie trägt im Zweifel Kosten und Organisation von Ersatzskipper, Heimreise der Crew sowie Rücküberführung der Yacht.

Darüber hinaus hat die Helvetia die bisher angebotene Teilkasko-Deckung in eine Totalschaden-Versicherung mit reduziertem Prämiensatz umgewandelt. Und in der Bootshaftpflicht ist nun eine Deckung bis 15 Millionen Euro möglich.

Während die Änderungen in der Bootskasko bereits in Kraft sind, greifen die neuen Bedingungen in der Bootshaftpflicht erst zum 1. Oktober 2015. Der Policen-Verkauf erfolgt über die Vertriebspartner und Generalagenten der Helvetia sowie über Mehrfachgeneralagenten und Makler.

Ob ein Neuabschluss oder ein Wechsel des Versicherers lohnt, verrät nicht nur der Vergleich von Prämienangeboten mehrere Versicherungsanbieter. Wichtig ist auch ein Blick ins Kleingedruckte, sprich, in die den Kasko- und Haftpflichtverträgen jeweils zugrungeliegenden Versicherungsbedingungen, um die jeweiligen Leistungen und  genauen Deckungsumfänge zu prüfen.

In unserem YACHT-online-Versicherungsservice bieten wir YACHT-Lesern die Möglichkeit, sich kostenlos per Mausklick individuelle Angebote mehrerer Anbieter von Wassersportpolicen zusenden zu lassen.

Pascal Schürmann am 11.08.2015

Das könnte Sie auch interessieren



Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online