Bootsversicherung

10 Irrtümer über Yachtversicherungen - Teil 5

Pascal Schürmann am 17.04.2018

Irrtum 5:

Vorschäden, die mein alter Bootsversicherer reguliert hat, gehen meine neue Versicherung nichts an

Doch, das tun sie, und zwar per Gesetz (§19  VVG)!  Vor Abschluss jeder Versicherung hat der neue Versicherer auf dessen aktive Nachfrage das Recht, vom Kunden Informationen zu Vorschäden oder "gefahrerheblichen Umständen" zu erhalten. Anhand dieser Angaben prüft der Versicherer schließlich, ob und wenn ja, zu welchen Konditionen er ein Risiko übernehmen möchte. Wer vorsätzlich und wissentlich maßgebliche Informationen zu Vorschäden oder andere zur Bemessung des Risikos erhebliche Zustände vorenthält, obwohl er danach gefragt worden ist, riskiert im Schadenfall unter Umständen Streit mit der Versicherung.

Seite 5 / 10


Pascal Schürmann am 17.04.2018

Das könnte Sie auch interessieren



Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online