Grand Soleil 34

Zurück zu den Wurzeln

Cantiere del Pardo in Italien präsentiert eine späte Nachfolgerin der legendären Grand Soleil 34 aus den siebziger Jahren – ein Schiff zum Rasen und zum Reisen

Michael Good am 30.10.2017
Grand Soleil 34
YACHT / M. Strauch

Die Yachtbauer in Italien besinnen sich ihrer sportlichen Wurzeln und ihrer erfolgreichen Anfänge im Sportsegeln. Die neue Grand Soleil 34 soll an die großen Erfolge ihrer schon fast vergessenen Vorgängerin anknüpfen und sich als starke Wettbewerberin im Regattasport nach IRC- und ORCi-Handicap positionieren. Aber auch die Themen Fahrtentauglichkeit und Wohnkomfort sollen gebührend berücksichtigt werden – ein bekannt schwieriger Kompromiss. 

Cantiere del Pardo meistert ihn mit der neuen und besonders vielseitigen Grand Soleil 34 gekonnt. Den ausgiebigen Test der sportlichen Italienerin gibt es jetzt zum Nachlesen in der neuen YACHT, Ausgabe 23/2017. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich, im DK-Shop oder direkt hier digital bestellen.

Grand Soleil 34

Klarer Fokus: Unter Deck ist die Grand Soleil 34 nüchtern, aber nicht ungemütlich ausgebaut

Michael Good am 30.10.2017

Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online