Saisonbeginn

Wie die Ostsee aus ihrer Schockstarre erwacht

Die Saison kommt nach zähem Start nun langsam in Schwung. Wir haben gleich die erste Chance auf einen Törn genutzt – und auf eine besondere Revier-Reportage

Uwe Janßen am 25.05.2020
Ostsee
YACHT / C. Irrgang

Eine (!) Yacht läuft in die Schlei ein. Ansonsten dominieren Leere und Weite im Revier

Über Wochen und Monate ging in den Sportboothäfen Schleswig-Holsteins gar nichts. Gleich an dem Tag, als der Segelsport dort wieder möglich war, hat eine YACHT-Crew die Gelegenheit genutzt. Sie erlebte das wohlbekannte Revier zwischen Flensburg und der Schlei von einer ganz neuen Seite.

Ostsee

In Flensburg werden die Segel zum ersten Törn der Saison angeschlagen

Der erste Eindruck: Weite – unglaubliche Weite. Es fühle sich an wie Ozeansegeln vor der Küste, berichtet unser Reporter. Während sonst zu dieser Jahreszeit ganze Flotten über die Ostsee segeln, stört nichts den Blick auf eine makellose Kimm. Das Revier erwacht offenbar erst langsam aus seiner Schockstarre  – auch an den Ufern: keine Urlauber, keine Autos, absolut nichts, kein Anzeichen von menschlichem Leben, nirgends.

Aber neben ungewohnter Einsamkeit auf dem Wasser erleben unsere Reporter auf ihren Landgängen auch Hoffnung, Zuversicht und Aufbruchstimmung. Die Hafenbetreiber zum Beispiel haben auf die Umstände reagiert und die Marinas so hergerichtet, dass die Abstands- und Hygieneregeln problemlos einzuhalten sind. Sie fiebern einer Belegung der noch leeren Stege förmlich entgegen: „Verdammt schön, dass ihr wieder da seid“, sagt etwa Bernd Borkowski, Hafenmeister in Kappeln, mit spürbarer Erleichterung und Erwartung.  

Die Werftbetriebe arbeiten derweil mit Hochdruck daran, verlorene Zeit so gut es geht hereinzuholen. Viele Schiffe stehen noch an Land und müssen erst eingewassert werden. Aber auch das geschieht in diesen Tagen unter besonderen Bedingungen, nur mit geschultem Personal und aus sicherer Distanz beobachtet von Eignern, die lediglich aus der Ferne zusehen dürfen.

Ostsee

Kranen in Kappeln: Markierungen auf dem Boden halten den Eigner auf Distanz

Es sind besondere Tage in einer besonderen Stimmung an der Ostsee. Aber eines ist ebenfalls zu spüren: Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck daran, der Sehnsucht der Segler nach einem möglichst normalen Saisonverlauf gerecht zu werden.

Diese ungewöhnliche Ostsee-Reportage lesen Sie in YACHT 12/2020. Das Heft ist ab sofort im Handel erhältlich, im DK-Shop  oder direkt hier digital!

Uwe Janßen am 25.05.2020

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online