Unternehmensgründung

Vom Hobby zum Beruf: selbstständig im Segelsport

Bootstuner, Skipperin und Coach, App-Entwickler – wie es gelingen kann, sich mit dem Hobby Segeln selbstständig zu machen, berichten fünf Seglerinnen und Segler

Kristina Müller am 02.04.2019
Veronika Steger
Veronika Steger

Die Kombination von Segeltörn und Yogakurs von Veronika Steger aus Österreich kommen gut an. Sie zeigt, dass eine außergewöhnliche Idee und der Mut, sie umzusetzen, ein erfolgreiches Geschäftsmodell begründen kann

Hand aufs Herz, wer hat nicht schon einmal davon geträumt, das Hobby Segeln zum Beruf zu machen und sich tagein, tagaus mit den Themen zu beschäftigen, die sonst allein am Feierabend, am Wochenende und im Urlaub eine Rolle spielen? Ein eigenes Charterbusiness, eine eigene Segelschule, der eigene Chef sein – das wäre doch was.

Doch nur wenige wagen den Schritt und haben die erforderliche außergewöhnlich oder zumindest gute Idee, das nötige Talent und das Durchhaltevermögen, die es braucht, um als Jungunternehmer erfolgreich zu sein. Und wenn es gelingt; was verbirgt sich dann hinter dem vermeintlichen Traumjob? Bringt er die Selbstverwirklichung, die man erhofft hat?

Wie funktioniert eine Unternehmensgründung im Wassersport, wie gut lässt sich davon leben? Und leidet womöglich das eigene Hobby darunter? Wir haben fünf Seglerinnen und Segler im Alter von 27 bis 46 Jahren gefragt, wie ihr Weg in die Selbstständigkeit im Segelsport verlaufen ist – und ob sie es wieder tun würden.

Jürgen Tracht, Geschäftsführer des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW), gibt in einem Interview zum Thema Existenzgründung im Segelsport außerdem Tipps. Er rät jedoch auch zur Vorsicht und betont, dass Liebe zum Segeln allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein. "Viele wollen etwas im Charterbereich machen, aber da gibt es schon zahlreiche Anbieter. Also muss man den Leuten an Bord und gegebenenfalls auch an Land etwas bieten, das andere nicht im Programm habe", sagt er und weist darauf hin, wie wichtig vor allem betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse seien.

Mit welchen Ideen die Seglerinnen und Segler den Schritt in die Selbstständigkeit im Segelsport gewagt haben und wie erfolgreich sie damit sind, lesen Sie im Report in der neuen YACHT 8/2019. Ab heute ist sie im Handel erhältlich, außerdem im Delius-Klasing-Shop oder hier als digitale Ausgabe.

Kristina Müller am 02.04.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online