Service

Und auf einmal ist es still

Ein Segelboot ist ein Ort der Ruhe, zumindest theoretisch. Denn oft klappert es hier und quietscht es dort. Tipps gegen Krach an Bord

Alexander Worms am 31.05.2012
leise Sohlen unter Pumpe

Sorgen für Ruhe beim Pumpen: sogenannte leise Sohlen

Beim schlagenden Fall fängt es an, weiter geht es mit klappernden Türen oder ächzenden WC-Pumpen. Doch auch elektrische Geräte wie die Druckwasserpumpe können die Nachtruhe empfindlich stören. Nicht zuletzt geht es um die Umsicht im Rahmen guter See- beziehungsweise in diesem Fall eher "Hafenmannschaft". Ist die Vorsegelpersenning ordentlich fest, sodass sie im Wind nicht zu schlagen beginnt? Ist der Windgenerator fixiert, wenn Landstrom zur Verfügung steht? Hat der Skipper das Schiff so festgemacht, dass es nirgendwo gegenstößt und für Unruhe sorgt?

Was die typischen Geräuschquellen sind, wie man diese abstellt und welche Tipps Profis und Werften geben, steht in Ausgabe 14/2012 der YACHT, die ab dem 20. Juni am Kiosk auf Sie wartet.

Alexander Worms am 31.05.2012

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online