Sicherheit

Traditionsschifffahrt - quo vadis?

In letzter Minute konnte Mitte November das Inkrafttreten der neuen Schiffssicherheitsverordnung zum 1. 1. 2018 verhindert werden. Doch wie geht es nun weiter?

Pascal Schürmann am 12.12.2017
Watt-Törn "Verandering"
bootsausbildung.com/S. Schorr

Es waren dramatische Tage für viele Betreibervereine von unter deutscher Flagge fahrenden Traditionsschiffen. Ohne Vorwarnung und gegen alle Absprachen wollte der Bundesverkehrsminister plötzlich seine Unterschrift unter einen Gesetzesentwurf setzen, der wohl für viele betroffene Boote das Aus bedeutet hätte. Es geht um die seit Langem umstrittene neue Schiffssicherheitsverordnung, die nach dem Willen des Gesetzgebers schärfere Sicherheitsbestimmungen für Traditionsschiffe bringen soll. 

Wie deren Inkrafttreten zum Jahresbeginn gerade noch abgewendet werden konnte und wie es nun weitergeht, das ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 1/2018, ab sofort am Kiosk und als Digitalausgabe erhältlich).

Pascal Schürmann am 12.12.2017

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online