Navigation

Sicher auf Kurs

Trotz GPS ist der Steuerkompass an Bord unverzichtbar. Warum das so ist – und weshalb sogar die Profis irre Summen in einen verlässlichen Nordweiser investieren

Pascal Schürmann am 13.12.2016
Yacht / K. Andrews

Hand aufs Herz, wer schaut beim Steuern nicht eher auf den Kartenplotter statt auf den Steuerkompass? Für viele Segler hat der magnetische Richtungsweiser nur noch dekorativen Wert statt praktischen Nutzen. Ein Fehler!

Profiskipper, Ausbilder und YACHT-Autor Leon Schulz erklärt, weshalb der regelmäßige Blick auf den Kompass für jeden Segler oberstes Gebot sein sollte – auch oder gerade vor allem im Zeitalter elektronischer Navigationsmittel.

Jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 1/2017, ab sofort am Kiosk und im Zeitschriftenhandel erhältlich).

Pascal Schürmann am 13.12.2016

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online