Seenot

Schiff verloren, Leben gerettet

Für Susanne und Thomas Mallunat endete der gelebte Traum vom Blauwasserdasein mitten auf dem Atlantik. Über den Ausstieg der Aussteiger

Lasse Johannsen am 17.02.2015
Die verlasene Stahl-Ketsch "Troll"

Die verlassene Stahl-Ketsch "Troll"

Am Ende lassen sie ein Wrack zurück. Nach drei Tagen heftiger Seekrankheit ist seine Frau Susanne so dehydriert, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Da beschließt Thomas Mallunat, Hilfe zu holen und das gemeinsam in einem Jahr harter Arbeit eben erst fertiggestellte Schiff – alles, was die beiden besitzen – aufzugeben.

Wir haben das Paar besucht und uns die ganze Geschichte erzählen lassen. Im großen YACHT-Interview lesen Sie, wie es zu dem Entschluss kam und was die beiden bewegte, vor und nach dem Ausstieg vom Aussteigerleben.

Lasse Johannsen am 17.02.2015

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online