Einhand Hafenmanöver

Richtig an- und ablegen, Schritt für Schritt

Hafenmanöver einhand zu fahren ist eine besondere Herausforderung. Mit den richtigen Tricks meistern Sie aber auch diese

Lars Bolle am 25.04.2017
Hafenmanöver einhand
YACHT

Viele verschiedene Manöver werden ausführlich behandelt

Manche Einhandsegler tun es, weil sie wollen. Wer bewusst allein unterwegs ist, hat im Hafen schon mal einen klaren Vorteil. Er, oder sie, kann sich auf die besonderen Herausforderungen einstellen, die beim Manövrieren auftreten. Fehlende Hände an Bord lassen sich durch Assistenzsysteme wie Bug- oder Heckstrahlruder ersetzen. Der Liegeplatz, vor allem, wenn er mit Pfählen ausgestattet ist, kann mit Strecktauen versehen werden. Doch selbst versierte Einhandsegler können in die Bredouille geraten, wenn es im Hafen plötzlich stärker weht als prognostiziert oder wenn die Assistenzsysteme versagen – auf die sich ohnehin niemand hundertprozentig verlassen sollte. 

Mit Ansage schwierig wird es dagegen für Skipper, die unvorhergesehen zum Einhandsegler werden. Da reicht es schon, wenn die zweite Person an Bord krankheits- oder verletzungsbedingt ausfällt oder die Crew unterwegs abmustert, aus welchen Gründen auch immer. Oder gar nicht erst anreist, die Yacht aber aus Termingründen überführt werden muss. Wer sich in solchen Situationen unsicher ist, ob er das Boot auch allein aus- und einparken und auf See bedienen kann, sollte am Liegeplatz bleiben, Termine hin oder her, oder sich Crewersatz besorgen.

Doch auch das Alter kann die bisher gewohnten Abläufe an Bord unmöglich werden lassen. Wenn die Agilität und auch Kraft nicht mehr wie in vergangenen Jahren abrufbar ist, kann es sich lohnen, über neue Ab- und Anlegevarianten nachzudenken, die nicht mehr den Einsatz von Crewmitgliedern erfordern.

Keiner der genannten Fälle muss jedoch das sofortige Ende eines Törns oder gar des Hobbys bedeuten. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Yacht auch ohne Kraftaufwand oder schnelles Agieren an Deck sicher im Hafen zu bewegen. In fast allen Fällen läuft es dabei auf Manöver mit Leinen hinaus.

In YACHT 10/2017 werden Ab- und Anlegemanöver Schritt für Schritt gezeigt, die ohne Weiteres einhand zu fahren sind. Dazu zeigen wir Tipps für Einhandsegler, wie sie ihren Liegeplatz ausrüsten können oder welche anderen Hilfsmittel es für Einhandsegler gibt.

Lars Bolle am 25.04.2017

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online