Bekleidungstest

Nicht nur gegen Sonnenbrand

UV-Strahlung schädigt die Haut, selbst wenn es nicht zu sichtbaren Verbrennungen kommt. Wir haben spezielle Schutzkleidung getestet

Michael Rinck am 20.07.2015
UV Bekleidung Katha Alster 2015 BSc_IMG_3870

Segeln ohne Reue: Die richtige Kleidung soll vor UV-Strahlung schützen. Aber nicht alle Herstellerangaben stimmen auch

Sonnenschutz ist für Segler von besonderer Bedeutung. Denn können sich Strandurlauber eben mal in den Schatten verziehen, verbringen Wassersportler viele Stunden in der Sonne. Hinzu kommt noch, dass die Strahlen vom Wasser reflektiert werden und dadurch in der Summe deutlich intensiver sind. Besonders die UV-Strahlung stellt in hoher Dosis eine Gefahr für die Gesundheit dar. Und das nicht nur beim schmerzhaften Sonnenbrand. Die kurzwelligen Strahlen belasten die Haut auch, wenn es nicht so weit kommt. Die Schädigung der Haut akkumuliert sich, im schlimmsten Fall bis zum Hautkrebs.

UV Bekleidung Herstellung Stuttgart 2015 MRi_IMG_8341

Claudia Balluf ist Laborleiterin im Hohenstein-Institut. Hier misst die Biophysikerin an einem UV-Spektrometer, ob die Herstellerangaben stimmen

Dagegen hilft die entsprechende Kleidung und Sonnencreme an den unbedeckten Stellen. Muss die Sonnencreme etwa nach dem Baden erneuert werden, so bieten Kleidungsstücke mit eingebautem UV-Schutz dauerhaftere Schutzwirkung. Beim großen Vergleichstest im renommierten Hohenstein-Institut zeigte sich jedoch, dass auch Spezialkleidung namhafter Hersteller teils nicht die versprochenen UV-Schutzwerte einhielt. 

Welche Kleidung die UV-Strahlung beim Segeln von der Haut fernhält, lesen Sie in der aktuellen YACHT, Ausgabe 16/2015.

Michael Rinck am 20.07.2015

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online