Unglück

Mastbruch mit Folgen: die Hintergründe

Am 21. August bricht auf der „Amicitia" der Hauptmast. Drei Segler sterben. Was war die Ursache? Lässt das Unglück Rückschlüsse zu?

Alexander Worms am 26.09.2016
Klipper ohne Mast in Harlingen

Polizei und Feuerwehr kümmern sich um den Havaristen. Der Baum des Hauptmastes liegt an Steuerbord im Wasser

Der Mast war zu drei Vierteln verrottet, das bestätigt mittlerweile auch eine Sicherheitswarnung der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung. Zudem verbargen sich unter der Edelstahlplatte, die zum Schutz des Mastes angebracht wurde, mehrere fragwürdig ausgeführte Reparaturen.

Wie das sein kann, welche Ursachen es dafür gibt und wie die Konsequenzen für die gesamte Branche aussehen könnten, lesen Sie in YACHT 21, die ab dem 28.9. am Kiosk bereit liegt.

Alexander Worms am 26.09.2016

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online