Skippers Magazin

Maßgefertige Wasserspeicher

Wer möglichst viel bunkern will, kommt um handgefertigte Tanks nicht herum. Wie diese aus Polyethylen entstehen, zeigt diese Werkstatt

Martin-Sebastian Kreplin am 08.06.2016
Tankbau

Tank aus PE

So schön eine Yacht von außen ist mit ihren Rundungen, Kurven und Schrägen – bei der technischen Installation ist sie ein Desaster. Kaum eine Ecke ist rechtwinklig, vieles muss an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Und am wichtigsten: Alles sollte, nein muss durch den Niedergang passen. Was aber, wenn die vorhandenen Tank-Kapazitäten nicht mehr ausreichen, vielleicht ein Schwarzwasserspeicher nachgerüstet werden muss oder die Erstausstattung undicht geworden ist? Dann hilft nur der Gang zum Spezialisten, der eine Einzelanfertigung anhand der räumlichen Möglichkeiten herstellen kann.

Lange Zeit war das die Domäne von Metalltanks; für Diesel aus Aluminium, Wasservorräte wurden in Edelstahl gelagert. Doch die Materialien sind schwer, teuer, und auch die Herstellung ist nicht preiswert. Seit einigen Jahren ist ein Material auf dem Vormarsch, das wir auch in unserem Alltag als Wasserspeicher von jedem Getränkeeinkauf kennen: Polyethylen. Das lebensmit- telechte Material wird seit Langem für Standardtanks verwendet, die mittels Extrusionsblasformen in großer Stückzahl produziert werden – nur eben selten in dem krummen Maß, wie es zum Beispiel unter die Vorschiffskoje passen würde.

Ein Baustoff für Heimwerker ist PE jedoch nur eingeschränkt, gerade wenn daraus Tanks gefertigt werden sollen. Das dafür nö- tige Gerät, um haltbare Nähte schweißen zu können, ist in kaum einer Hobby-Werkstatt vorhanden, verkleben lässt sich der Werkstoff nicht. Es hilft also nur der Gang zum Kunststoff-Techniker. Die Spezialisten benötigen durchschnittlich vier bis acht Wochen für die Produktion eines maßgeschneiderten Tanks, die Preise liegen um den Faktor fünf bis zehn höher als ein vergleichbar großer Standardtank aus dem Katalog. 

Wie die Herstellung funktioniert und was man bei der Anfertigung einer Schablone beachten sollte, das lesen Sie in Ausgabe 13/2016 der YACHT.

Martin-Sebastian Kreplin am 08.06.2016

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online