Stromversorgung

Kraftwerk am Heck

Im Profibereich sind Hydrogeneratoren schon länger Standard. Für langsame Fahrt optimierte Versionen sind aber auch bei Fahrtenseglern beliebt. Der Test

Michael Rinck am 28.02.2017
Hydrogenerator Test Voiles et Voiliers 2013 SMa_SAILGEN_3
V&V/Sébastien Mainguet

Alle Generatoren wurden im Praxistest erprobt

Auf Fahrtenyachten wird bei längeren Törns irgendwann der Strom knapp. Kühlschrank, Beleuchtung und Soundsystem ziehen die Akkus schnell leer. Die einfachste Möglichkeit, die Akkus mit der Antriebsmaschine wieder zu laden, ist laut und verbraucht den Treibstoff, der bei Flaute vielleicht noch benötigt wird. Deswegen schauen sich viele Fahrtensegler nach Alternativen für die Stromversorgung auf dem Wasser um.

Hydrogenerator Test Voiles et Voiliers 2013 SMa_TXT_16

Der Ladestrom wurde bei allen Geschwindigkeiten aufgezeichnet

Eine Möglichkeit ist, das am Rumpf entlangströmende Wasser zur Stromerzeugung zu nutzen. Im Test waren fünf derartiger Hydrogeneratoren: Die Modelle Aqua4Gen, Sail-Gen, Save Marine, Hydro Charger und Cruising 600 W mussten in der Praxis zeigen, was sie können. 

Den vollständigen Testbericht gibt es in der YACHT 6/2017 – jetzt am Kiosk, per Onlinebestellung oder als elektronische Ausgabe.

Michael Rinck am 28.02.2017

Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online