Test Phobos 24.5

Kleines Raumschiff aus Polen

Kojen für acht, L-Pantry, Festkieloption – die neue Phobos 24.5 präsentiert sich unter Deck als Große. Wie sie segelt, hat der Test gezeigt

Kristina Müller am 30.08.2016
Phobos 245 Segeln 2015 SHu_151211_153067

Innen ein Raumschiff, seglerisch ein Traumschiff? Im YACHT-Test zeigt die neue Phobos 24.5 ihre Performance unter Segeln

Die polnische, auf Kleinkreuzer spezialisierte Werft Dalpol bringt nach der Phobos 24 die 25 Zentimeter längere und zwei Zentimeter breitere Phobos 24.5 auf den Markt. Der siebeneinhalb Meter lange Cruiser zeigt sich unter Deck als Raumwunder, das in seinem Segment seinesgleichen sucht. Die Phobos ist mit Schlafplatz für acht Personen ausgestattet, dazu kommt eine Pantry, ein Ölzeugschrank, 1,65 Meter Stehhöhe und eine abgetrennte Nasszelle.

In der Standardausführung besitzt die Phobos 24.5 ein Schwert und Innenballast – ein Festkiel ist nur eine der Optionen, die die Werft anbietet. Auch im Cockpit hat der 24-Fußer viel Platz, für die avisierten acht Crewmitglieder könnte es jedoch eng werden. Wie groß der Kompromiss ist, der in puncto Segeleigenschaften für den großzügigen Ausbau und Platz unter Deck in Kauf genommen werden muss, hat sich im Test der neuen Phobos 24.5 gezeigt.

Zu lesen ist er in der neuen YACHT 19/2016, ab jetzt am Kiosk erhältlich. 

Kristina Müller am 30.08.2016

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online