Generationen-Törn

Junge Leute zum Mitreisen gesucht

Eine Segelreise mit ungewöhnlicher Crew-Konstellation: an Bord zwei Männer über 70 und zwei frisch gebackene Abiturienten. Geht das gut?

Pascal Schürmann am 04.02.2014
IMG_1623

Um es vorwegzunehmen: Ja, es geht gut. Und zwar viel besser, als anfangs wohl von beiden Seiten angenommen. Doch warum überhaupt segeln zwei Senioren mit zwei Jungspunden eine 45-Fuß-Yacht von England nach Kiel? Die Antwort ist so simpel wie – leider – nicht selbstverständlich: Weil sich die Alten Unterstützung für die anstrengenden Wachen und Segelmanöver wünschen, laden sie zwei Mitglieder aus der Jugendabteilung eines Segelclubs ein mitzufahren. Die beiden Jungen wiederum freuen sich, auf diese Weise Dickschiff- und Hochseepraxis zu erlangen.

Was niemand gedacht hätte: Es sind längst nicht nur die Jungen, die dabei vom Erfahrungsschatz der Alten profitieren. Denn auch diese erhalten unterwegs so manche Lehrstunde, und das nicht nur im Segeln.

Der kurzweilige und äußerst aufschlussreiche Erfahrungsbericht ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 4/2014, ab sofort am Kiosk und im App-Store).

Pascal Schürmann am 04.02.2014

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online