Staandemast-Route

Im Takt mit den Klappbrücken

Wer möglichst viele Facetten Hollands entdecken möchte, fährt am besten einmal quer durch. Das ist selbst mit großen Yachten kein Problem

Johannes Erdmann am 22.04.2013
staandemast_nord_076_erdmann

Quer durch die Niederlande verläuft ein Kanalsystem, das weltweit so ziemlich einzigartig sein dürfte. Die blauen Adern durchziehen das gesamte Land. Kaum ein Ort, der nicht über den Wasserweg zu erreichen wäre.

Wer ein Segelboot von Nord- nach Südholland oder in umgekehrter Richtung überführen möchte, der ist mit der Staandemast-Route bestens bedient. Die erstreckt sich zum einen von Delfzijl an der Ems quer durch den Norden nach Friesland und weiter über Lemmer ans IJsselmeer. Der zweite Abschnitt beginnt dann ausgangs des Markermeers in Amsterdam. Von dort geht es bis nach Willemstad in Südholland – alles mit stehendem Mast.

Wir erklären, wie die Route am besten in Angriff genommen wird, wo es Rastmöglichkeiten gibt und was zu erwarten ist. Lesen Sie den Artikel in YACHT 10/13.

Johannes Erdmann am 22.04.2013

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online