Persönliche Ausrüstung

Ich packe meinen Koffer

Ob ein Tagestörn in Küstennähe, ein Wochenendtrip oder die ambitionierte Langfahrt: Welche Ausrüstung Sie zum Segeln unbedingt in den Seesack packen sollten

Tina Kielwein am 17.09.2019
SM_Persönliche Ausrüstung
YACHT / J. Kubica

Beim Zusammenstellen der Ausrüstung ist Organisation gefragt. Was muss mit an Bord? Was bleibt zu Hause?

AWN, Kompass, Decathlon, Gill, Musto – die Herstellerliste für persönliches Segelzubehör ist lang. Gerade unerfahrenen Seglern stellt sich die Frage, welche Ausrüstung sich während des Törns als wirklich sinnvoll erweist. Bekleidung, dazu Sicherheitsausrüstung, Werkzeug, Medikamente, Multimedia – was davon auf dem Segeltörn tatsächlich nicht fehlen darf, hängt von mehreren Faktoren ab. Wie lange soll die Reise dauern, wann und wohin wird gesegelt, wie werden die Wetterbedingungen?

Küstentörn oder Hochsee-Abenteuer?

Ein Feierabendschlag erfordert völlig anderes persönliches Equipment als ein Hochseetörn. So reicht für den Tages- oder Wochenendtrip in Küstennähe eine vergleichsweise reduzierte Ausstattung aus, wobei deren Umfang von Wetterlage und Revier bestimmt wird. Beim Hochseesegeln sind in Sachen Ausrüstung Komfort und Leistungsfähigkeit entscheidend. Insbesondere das Ölzeug sollte dabei hohen Schutz vor den Elementen bieten.

SM_Persönliche Ausrüstung

Von Kopf bis Fuß: Mit der richtigen Ausrüstung ist auch das Hochsee-Abenteuer kein Problem

Ob bewährte YACHT-Ausrüstungs-Testsieger oder Marktneuheiten: Welche Dinge Sie wann in den Seesack packen sollten, erfahren Sie in der neuen YACHT (Heft 20/2019), ab sofort im Zeitschriftenhandel oder als Digitalausgabe erhältlich.
 

Tina Kielwein am 17.09.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online