Porträt

Hunger nach der weiten Welt

Mit 28 Jahren hat Krystina Scheller bereits mehr erlebt und gesehen als andere im ganzen Leben. Seit acht Jahren segelt sie um die Welt

Johannes Erdmann am 24.06.2014
2009-07-05 at 18-21-29

Endlich: eine Lücke. Die Eisschollen, die den Weg durch die Hinlopenstraße zwischen den Inseln Spitzbergen und Nordostland versperren, lichten sich langsam, und eine schmale Passage durch das Eis wird zu einem Kanal. Seit 22 Stunden haben die zwei von der "Snow Dragon" abwechselnd vom Bug aus die Schollen beiseitegeschoben, "dann war es Gott sei Dank geschafft", sagt Krystina Scheller. Die 28-Jährige hat sich mit ihrer 61 Jahre alten Skipperin Frances Brann durchs Eis gekämpft – ein außergewöhnliches Duo, und es steht für außergewöhnliche Törns wie diesen.

Die fast 15 Meter lange Aluyacht ist zwar für hohe Breiten konstruiert und gebaut worden, als Eisbrecher war sie jedoch weniger gedacht. "So blieb uns nichts anderes übrig, als uns von Hand einen Weg durch die Schollen zu bahnen." Es ist eine der vielen Anekdoten, die bei jeder Gelegenheit aus der jungen Amerikanerin heraussprudeln.

Ihre Festplatte ist voller Eindrücke und Erlebnisse. Für ihr Alter hat sie enorm viel erlebt. Seit acht Jahren ist die groß gewachsene Frau mit den schulterlangen schwarzen Haaren jährlich für etwa neun Monate an Bord und segelt um die Welt – nicht genüsslich in warmen Gefilden, sondern dort, wo es anspruchsvoll und spartanisch zugeht.

Während der übrigen drei Monate steht das Schiff in wechselnden Winterlagern irgendwo auf der Welt, und Scheller besucht ihre Familie. Oder sie reist weiter. Zum Beispiel in die Heimat ihres Vaters, nach Deutschland. "Ich verstehe eine ganze Menge auf Deutsch", sagt sie, "denn mein Vater hat früher viel mit den Verwandten telefoniert. Allerdings hat er mir die Sprache nie richtig beigebracht."

Die jetzige Pause dauert schon vier Monate, so lange war sie in jüngerer Vergangenheit nie von Bord. Grund war ein Reisejournalisten-Schreibkurs in England, sie möchte ihre Abenteuer in gebotener Form zu Papier bringen können. Aber längst juckt es ihr in den Fingern, der Flug zum Schiff ist schon gebucht. Die "Snow Dragon" hat in Nova Scotia überwintert, in Kanada, und soll sie diesen Sommer zurück nach Grönland und zur Baffin Bay tragen.

YACHT-Redakteur Johannes Erdmann hat die Amerikanerin in Hamburg getroffen und sich einen Tag lang mit Scheller über ihre größten Abenteuer unterhalten. Lesen Sie das Porträt einer außergewöhnlichen jungen Frau in YACHT 14/2014 – ab sofort am Kiosk erhältlich.

Krystina Scheller Portrait 2014 BSc_IMG_6926

Johannes Erdmann am 24.06.2014

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online