Revier

Holland-Spezial: 16 Seiten über den Wassersport in NL

Klein, gemütlich und in NRW gleich vor der Haustür: die Maasplassen im Porträt. Wie immer: Revierupdate mit allen News. Und: die Häfen Amsterdams im Überblick

Alexander Worms am 11.05.2020
Stevensweert aus der Luft
VVV Stevensweert

Hübsches altes Festtungsstädchen mit großem Yachthafen: Stevensweert

Gut eine halbe Stunde braucht man mit dem Auto aus Düsseldorf bis an die Maas. Da hat der Kiesabbau ein erstaunlich großes Wirrwarr von Seen hinterlassen, die durch die Maas verbunden sind. Im Laufe der Jahre hat sich dort ein beliebtes Revier vor der Haustür entwickelt. Die besten Ecken und Liegeplätze zeigt das Revierporträt.

Natürlich steht das Revier-Update im Zeichen von Corona. Seit Drucklegung hat sich einiges getan, die Öffnung schreitet voran. Die generelle Info bleibt jedoch weiterhin gültig, und die lesen Sie im Update. Plus: alle Änderungen und Wissenswertes rund um den Wassersport in den Niederlanden.

Amsterdam hat den Sixhaven. Das galt jahrelang. Doch zuletzt sind einige Häfen hinzugekommen. Der Überblick beschreibt die verschiedenen Liegeplätze und ihre Besonderheiten.

Wer sich also über das Revier im Westen informieren möchte, der findet alle Infos in YACHT 11/2020, die ab dem 13. Mai am Kiosk bereitliegt. Wie man das Heft einfach und bequem bestellen kann, steht hier

Alexander Worms am 11.05.2020

Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online