Aufstiegshilfen

Einfach in den Mast

Der Weg in den Mast ist anstrengend, manchmal aber unumgänglich. Großer Test von sieben Aufstiegshilfen, mit denen man notfalls auch allein zum Topp kommt

Kristina Müller am 18.07.2017
Aufstiegshilfe Bootsmannsstuhl Mast Heiligenhafen 2016 BSc_099_IMG_6610
YACHT/B. Scheurer

Schnell ist es passiert: Ein Fall rauscht aus und pendelt im Rigg, die Ankerlaterne flackert ein letztes Mal und erlischt, der Windgeber spielt verrückt. All diese Situationen, ebenso wie der routinemäßige Riggcheck vor einer längeren Fahrt, erfordern, dass ein Mann, oder eine Frau, in den Mast muss.

Wer dann ein zuverlässiges System dabei hat, mit dem man auch ohne tägliche Präsenz im Fitnessstudio allein in den Mast kommt, ist gut vorbereitet. Zwar richten sich die hierfür geeigneten und getesteten sieben Modelle ebenso an Einhandsegler mit entsprechender Sicherung beim Klettern, sie sind aber auch wunderbar für kleine Crews geeignet, bei der die Person an Deck nur noch sichern, aber nicht mehr kurbeln und schwitzen muss.

Mastaufstiegshilfen

Ab in den Mast!

Mit welchem System wir am einfachsten an die Spitze gekommen sind und welche Vor- und Nachteile die Aufstiegshilfen haben, lesen Sie in der neuen YACHT 16/2017, die nun am Kiosk erhältlich ist, im DK-Shop und hier digital.

Kristina Müller am 18.07.2017

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online