Tofinou 10.c

Eine, die fast alles kann

Die Werft Latitude 46 erweitert ihr Sortiment und stellt ihren Tofinou-Daysailern noch ein vielfältiges Tourenboot zur Seite

Michael Good am 29.08.2017
Tofinou 10.c
YACHT / M. Amme

Der Name Tofinou steht stellvertretend für das moderne Daysailing-Konzept. Die Yachtbauer von Latitude 46 in La Rochelle verfügen mit aktuell fünf Typen zwischen 7 und 16 Metern über ein außerordentlich breites Spektrum von Booten dieser Gattung. Bekannt sind die Tofinous durch ihre schönen, retroklassischen Rümpfe sowie dem großen Holzanteil an Deck. 

Die neue Tofinou 10.c übernimmt den Spirit der beliebten Reihe und gliedert sich auch optisch unverkennbar in die Werftlinie ein. Doch ihr Konzept ist ein anderes: Das neue Boot ist deutlich voluminöser, bietet mehr Platz unter Deck für komfortables Wohnen und mehr Bewegungsfreiheiten auch im Cockpit. Als Weekender oder Küstenkreuzer soll die Tofinou 10.c jetzt den Anfang in ein zweites, tourenorientiertes Programm von Tofinou markieren. Die Konstruktion von Joubert/Nivelt kommt mit doppelten Ruderblättern; zudem können die Kunden wählen zwischen einem Festkiel mit 2,00 Meter Tiefgang und einem hydraulisch aufholbaren Schwenkkiel, mit dem sich der Tiefgang von maximal 2,35 auf 1,00 Meter reduzieren lässt.

Den ausführlichen Test der Tofinou 10.c gibt es jetzt zum Nachlesen in der neuen YACHT, Ausgabe Nr. 19/17. Das Heft ist ab sofort am Kiosk erhältlich, im DK-Shop oder direkt hier digital bestellen.

Tofinou 10.c

Tofinou 10.c 

Michael Good am 29.08.2017

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online