Polieren

Ein wirklich glänzendes Ergebnis

Das ist das Ziel für alle, die im Frühjahr dem Schiff mit allerlei Mittelchen zu Leibe rücken. Doch wie wird die Arbeit zum Erfolgserlebnis?

Alexander Worms am 13.03.2012
beim polieren

Mit Watte wird der finale Polier-Arbeitsgang durchgeführt

Nach vielen Stunden in der kalten Winterlagerhalle ist das Ergebnis unbefriedigend: Der Rumpf zeigt sich voller Polierwolken und matter Stellen, trotz sorgfältigen Vorgehens. Die Yacht ist weit entfernt vom Glanz vergangener Tage. Doch das muss nicht sein, wenn alles passt – die Witterung, die Produkte, die Art der Verarbeitung und die Reihenfolge, in der vorgegangen wird. Im Idealfall strahlt das beste Stück zum Frühjahr in nahezu fabrikneuem Glanz. 

Doch was ist das richtige Vorgehen? Gibt es Unterschiede von neuen zu schon etwas älteren Schiffen? Was ist bei einem lackierten Rumpf zu beachten? Sollte das Boot vor oder nach dem Winter poliert werden? Und ist es wichtig, vorher zu putzen? Welche Mittel kommen wann zum Einsatz? Worauf ist bei der Verwendung einer Poliermaschine zu achten und mit welchen Aufsätzen wird das Ergebnis optimal?

Eine Menge Fragen, deren Antworten ab dem 14. März am Kiosk in Erfahrung zu bringen sind. Und zwar in der YACHT, Ausgabe 7/2012.

Alexander Worms am 13.03.2012

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online