Kanalinseln

Die herben Schönen im Golfstrom

Vor der Küste der Nordbretagne erwartet Crews ein wunderschönes, aber auch sehr anspruchsvolles Revier. Den Törnplan bestimmt dabei die Tide

Andreas Fritsch am 30.07.2013
MAP_4268

Viele kennen die Inseln nur als Steuerparadies oder Herkunftsland von Blumen im Frühjahr: Guernsey, Jersey oder Sark. Als rau und unberechenbar gelten die Gewässer dort, können bei stabilen Hochdrucklagen aber auch ein wunderschönes, naturnahes Ziel sein. Tolle Strände und Buchten, spektakuläre Steilküsten, urige kleine Fischerorte mit britischem Charme.

Fotostrecke: Nordbretagne

Nur wie dort hinkommen? In der Regel führt der Weg über Frankreich: Ab Saint Malo sind es gerade einmal 35 Seemeilen bis zur nächsten Insel Jersey. Doch wer sich ins Revier wagt, muss zuvor seine Navigation aufpoliert haben, bis zu 12 Meter Tidenhub, Strom und Grundseen wollen bedacht werden. Genau das Richtige also für Crews, die nach einer nautischen Herausforderung suchen. Mal richtig zur See fahren, nicht nur bei Kaffeebrise in die nächste Bucht schaukeln. 

Die ausführliche Reisegeschichte zum Törn auf die Kanalinseln und zurück an die bretonische Küste finden Sie jetzt in der neuen YACHT Nr. 17.

Andreas Fritsch am 30.07.2013

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online