Blauwasser

Die gute Seele vom Kanal

Vor 20 Jahren ist Ali Heise in Panama hängengeblieben. Seither lebt er dort auf seinem Schiff und hilft anderen Langfahrtcrews – auch durch den Kanal

Pascal Schürmann am 01.10.2019
Panamakanal 2019_Ali Heise_Tom Baumann_SY Vagabond_Ali
Tom Baumann/SY Vagabond

Alfred "Ali" Heise

Seine Lebensgeschichte ist bewegt, und auch vor Schicksalsschlägen blieb der Deutsche Alfred "Ali" Heise nicht verschont. Als seine Frau in jungen Jahren ums Leben kommt, kündigt er seinen Job und geht auf Reisen. Erst über Land, später entdeckt er seine Leidenschaft fürs Wasser, die See, das Segeln, den Bootsbau. 

Mit eigenem Schiff und neuer Lebensgefährtin sowie zwei Kindern geht es auf Törn, erst im Mittelmeer und irgendwann über den Atlantik gen Karibik. Danach wartet die Südsee, hinterm Panamakanal. Den durchqueren sie noch, aber dann ist Schluss. Wieso und weshalb, keiner weiß es mehr so genau, auch Ali Heise nicht. 

Die Familie wird heimisch in Panama – und Heise ein Experte in Sachen Schiffstechnik und Kanaltransfers. Als das Schweizer Langfahrtpaar Anisia und Tom Baumann in diesem Jahr durch den Kanal geht, engagieren sie Ali Heise als Linehandler. Wohl kaum ein anderer Segler hat so oft wie er den Kanaltransfer absolviert; er kennt sich aus, vor und in den Schleusen, auf dem Gatunsee und auf dem Kanal. 

Tom Baumann, der Heise schon Jahre zuvor bei seiner ersten Weltumsegelung in Panama getroffen und Freundschaft mit ihm geschlossen hat, berichtet von der Kanalfahrt und vom Lebensweg eines mehr als besonderen Menschen. Sein Porträt ist jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 21/2019, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich).

Pascal Schürmann am 01.10.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online